Tipps zum Kauf einer Kinderküche

Damit Sie auch wirklich die optimale Kinderküche kaufen finden Sie hier einige praktische Hinweise, auf die Sie bei der Auswahl vor dem Kauf beachten sollten.

Arten


Es gibt unterschiedliche Arten von Kinderküchen. Am weitesten verbreitet sind sicherlich Kinderküchen die an einer Stelle fest aufgestellt werden. Da die Kinder mit einem solchen Modell wie bei einer echten Küche im stehen spielen, werden solche Modelle auch als Stehküche bezeichnet. Da diese Modelle nur wenig Kompromisse machen und auch am stabilsten sind, sollten sie die erste Wahl sein.

Wer weniger Platz für eine Kinderküche hat, der kann auf rollbare Kinderküchen zurückgreifen. Damit bietet sich die Mögichkeit das Spielzeug bei Nichtgebrauch recht problemlos an eine weniger störende Stelle zu rollen. Einige fest aufgestellte Stehküchen sind auch mit Rollen erhältlich. Einige solche Modelle lassen sich ggf. auch selbst mit entsprechenden Rollen versehen und somit leicht bewegen. Achten Sie aber darauf das die Rollen festgestellt werden können oder nur bei z.B. Anheben ihrer Funktion nachkommen - denn sonst würde die Küche beim Spielen ständig hin- und herrollen.

Wer kaum Platz hat oder mit den Kindern viel unterwegs ist, für den kann eine Kinderspielküche im Koffer eine ideale Lösung sein. Mangels Größe und Authentizität stellen solche Modelle jedoch einen großen Kompromiss dar, sollten daher wirklich nur bei großer Platznot oder bei häufigen Reisen zum Einsatz kommen.

Höhe


Da Kinder in der Regel - wie auch Erwachsene in der großen Küche - vor der Spielküche stehen ist es wichtig das die Höhe der Arbeitsplatte richtig gewählt wird. Die Höhe der Küche muß dabei der Größe des Kindes entsprechen. Dauerhaft starkes Bücken kann Haltungsschäden verursachen - auch wenn dies bei Kindern noch unproblematischer ist als bei Erwachsenen, aber die Probleme kommen früh genug, man sollte die Kinder daher schon früh genug davor bewahren.

Verlassen Sie sich nicht auf Bilder, suchen Sie lieber nach Angaben zur Höhe und messen Sie diese bei Ihrem Kind nach. Oder noch besser: Probieren Sie die Höhe an einem Ausstellungsstück in einem Geschäft vor Ort aus.

Die meist günstigen Kinderküchen aus Kunststoff bieten häufig leider wenig Möglichkeiten die Höhe zu verstellen. Wächst das Kind, kann die Küche ggf. auf ein Podest gestellt werden oder durch Unterlegungen erhöht werden. Achten Sie aber darauf das die Stabilität nicht darunter leidet.

Kinderspielküchen aus Holz bieten ggf. - ähnlich wie einige Kinderhochstühle - Zusätze oder Möglichkeiten um die Höhe später anzupassen. Entweder ist das Modell bereits so gebaut das eine Erhöhung durch versetzen von z.B. Schrauben möglich ist, oder es können Elemente hinzugefügt werden.

Am flexibelsten kann man die Höhe sicherlich bei selbstgebauten Kinderküchen einstellen - wenn dies bereits bei Bau berücksichtigt wurde. Hier kann es sich z.B. Anbieten die Küche - ähnlich wie bei Regalen - in Raster zu legen und dann die Arbeitsplatte einfach zu erhöhen. Auch das spätere Hinzufügen von Fußelementen wäre denkbar.

Erweiterungsmöglichkeiten


Überlegen Sie ob die Kinderküche ein einmaliges Geschenk darstellen soll oder ggf. als Grundlage für Erweiterungen dienen soll. Kommt die Kinderküche gut an, freut sich das Kind sicherlich immer wieder über schöne neue Dinge. Denkbare Module sind neben Waschbecken, Herd und Kochplatten z.B. Aufbewahrungsregale oder Waschmaschine und Trockner. Töpfe, Geschirr oder Spiel-Lebensmittel stellen Zubehör das, welches ansich bei jeder Kinderküche Verwendung finden kann.

Abstellflächen und Stauraum


Einige zum Kauf angebotene Kinderküchen sind teilweise so kompakt gebaut und mit "Geräten" ausgesteattet, das es an Flächen zum Abstellen oder Aufgewahren fehlt. Diese sollten aber auf keinen Fall fehlen! Den Kindern macht es besonders Freude Dinge ein- und auszuräumen und wo hinzustellen. Achten Sie daher darauf das die Kinderküche über genügend Abstellflächen und Stauräume verfügt bzw. diese durch Erweiterungen hinzugefügt werden können.

Lieferumfang


Damit beim Auspacken keine Tränen fließen, sollten Sie vor dem Kauf unbedingt den Lieferumfang genau studieren. Die Bilder in der Werbung oder auf den Verpackungen zeigen die Kinderküche nicht selten mit Erweiterungen oder Zusätzen. Kinderküchen die mit Licht- und Tonfunktionen ausgestattet sind benötigen meist auch Batterien, die häufig nicht im Lieferumfang enthalten sind.
zurück zu: